FAQs

Die Zakat ist die dritte der verpflichtetnden fünf Säulen des Islam und auch ein Akt der Anbetung. Es bedeutet wörtlich "reinigen". Indem ein Muslim einen kleinen Teil seines Vermögens an Bedürftige spendet, wird sein Vermögen bereinigt.

Die Zakat ist nicht nur ein Mittel zur Reinigung des eigenen Vermögen, sondern auch eine spirituelle Reinigung, die als Mittel dient, um einen Menschen näher an Gott heranzuführen. Sie wird von den "Reichen" der Gesellschaft genommen und an die "Armen" ausgegeben. 

Weitere Weisheiten hinter der Zakat:

- Die Zakat läutert den Gebenden, denn er wird somit von Geiz und Habgier befreit.

- Die Zakat bereitet dem Zakatgebenden so wie dem Empfänger große Freude.

- Die Zakat "löscht Sünden wie Wasser das Feuer löscht" (Tirmidhi)

Und das Beste dabei ist:

- Die Zakat schmälert den Besitz nicht, denn der Prophet (Friede und Segen seien auf Ihm) sagte: "Kein Almosen verringert das Vermögen"(Muslim)

Alle muslimischen Erwachsenen, die geistig gesund sind und den Nisab (d.h. den Mindestbetrag des für ein Jahr gehaltenen Vermögens) besitzen, sind gemäß dem Islam zur Zakat verpflichtet.

 

Der Nisab beträgt 85 Gramm Gold oder 595 Gramm Silber. Um den Betrag in Franken zu errechnen, müssen die 85 Gramm mit dem aktuellem Grammpreis für Gold multipliziert werden. Gemäß einiger hanafitischer Gelehrten wird der Nisab auf Grundlage des Silberwertes berechnet.

Beispierechnung Nisab (Gold):

85 Gramm * Goldpreis 55,44 CHF (16.11.20) = 4.712,4 CHF

Beispielrechnung Nisab (Silber):

595 Gramm * Silberpreis  0.73 CHF (16.11.20) = 434,35 CHF

Das bedeutet ab dem Zeitpunkt, an dem das Vermögen einer Person, den Betrag von 4 712,4 CHF übersteigt und dieses ein Jahr lang hält, muss diese Person auf sein Vermögen, welches er nach einem Jahr besitzt, die Zakat leisten.

Gemäß dem Silberpreis wäre der Nisab in diesem Fall 434,35 CHF.

Tipp: Entscheidet man sich für die Berechnung nach dem Silberpreis, kann man schon bei einem kleineren Betrag sein Vermögen durch die Zakat "reinigen" und ist gleichzeitig auf der "sicheren Seite"

Die Zakat beträgt 2,5% von dem ihrem Nettovermögen, welches sich am Stichtag im Besitz einer Person befindet. Der Stichtag ist erstmalig 1 Mondjahr nach dem Zeitpunkt, an dem erstmalig der Nisab erreicht wird und danach jährlich an diesem Zeitpunkt, solange der Nisab nicht unterschritten wird.

Für die detaillierte Berechnung ihres Zakatpflichtigem Nettovermögens machen Sie bitte einen Termin mit dem Imam ihres Vertrauens. 

Tipp: Die Zakatrechner, welche im Internet zu finden sind, gehen nicht auf ihre individuelle Situation ein. Wir empfhelen die genaue Zakat zusammen mit einem Experten zu errechnen oder einfach großzügig aufzurunden so dass Sie in jedem Fall sämtliches Vermögen mit berücksichtigen, welches zakatpflichtig sein könnte.

Die Zakat wird bei Swiss Barakah Charity für die ersten drei Zakat Empfängergruppen der Armen, Bedürftigen und sowie denjenigen die mit der Verteilung der Zakat beschäftigt sind eingesetzt. (Vergleiche Sure Tauba Vers 60)

Es werden die zakatfähigen Programme für Arme und Bedürftige gefördert und die Zakat hilft somit bei Notfall - und Entwicklungsprojekten. Die Zakat wird dort eingesetzt, wo Swiss Barakah derzeit den größten Bedarf und Nutzen sieht!

Als Teil unserer multikulturellen Identität bieten wir muslimischen Gemeinschaften die Möglichkeit, ihren religiösen Verpflichtungen nachzukommen, an den Feierlichkeiten des Eid Al-Adha teilzunehmen und bedürftigen Familien in dieser Kurban/Udhiyah-Zeit Freude zu bereiten. Für jede 85 Franken, die du spendest, gibt Swiss Barakah Charity deinen Kurban mit frischem Fleisch in den ärmsten Ländern der Welt, da die Menschen es dort am nötigsten haben und da es oft ein ganzes Jahr kein Fleisch essen können.
Wir werden dafür sorgen, dass Ihr Opfer auf die angemessene islamische Art und Weise und zum richtigen Zeitpunkt ausgeführt wird. Sei dir versichert, dass wir nur die gesündesten Kurban-Tiere (Schafe, Ziegen oder Rinder) verwenden und das frische Fleisch direkt an diejenigen liefern, die es am meisten brauchen. Da die einmalige Lieferung von frischem Fleisch diese Familien nur für eine begrenzte Zeit unterstützt, bieten wir dir die Möglichkeit, ihnen nachhaltig zu helfen, indem wir ihnen widerstandsfähige und haltbare Nutztiere in Form von Ziegen zur Verfügung stellen. Ziegen: Eine nachhaltige Option, die noch lange nach dem Eid al-Adha gibt. Ziegen können gezüchtet und verkauft werden, um Familien zu helfen, Nahrung auf den Tisch zu bringen, in Notfällen ein kritisches Einkommen zu sichern und die Ausbildung der Kinder zu finanzieren. Indem du Familien hilfst, eine Herde zu entwickeln, helfe diesen Familien, ihre langfristige wirtschaftliche Stabilität zu sichern und stärkere Gemeinschaften zu schaffen. Für 250.- kann dein Geschenk von zwei erwachsenen Ziegen (männlich und weiblich) helfen, eine Familie über die Kurban- Saison hinaus zu erhalten und eine hellere, wirtschaftlichere und sicherere Zukunft für morgen aufzubauen.
Der Prophet Mohammed wurde einmal gefragt: "Was ist Kurban (oder Udhiyah)?" antwortete der Prophet: "Es ist die Tradition deines Vaters Ibrahim. Für jedes Haar der Kurban (Opfer) erhältst du einen Lohn von Gott (Allah)." Nach islamischer Tradition kann die Praxis des Opferns auf den Propheten Ibrahim zurückgeführt werden, der träumte, dass Gott ihm befahl, seinen Sohn Ismail zu opfern.
Die Tage des Qurban sind der 10., 11. und 12. des Monats von Dhul Hijjah im Mondkalander. Der Prophet Mohammed sagte: "Das erste, was wir am Tag des Zuckerfestes tun, ist, die Gebete zu verrichten. Dann gehen wir nach Hause und führen unser Kurban (Opfer) aus. Wer also diese Taten vollbringt, hat sich an unsere Tradition gehalten. Und für diejenigen, die davor geschlachtet haben, ist das Fleisch für die Familienmitglieder und nicht als ein Akt des Qurban." Du kannst deinen Kurban mit Swiss Barakah Charity jederzeit vor dem Zuckerfest bestellen.
Qurbani wird von der Swiss Barakah Charity ab dem 10. von Dhull Hijja nach der Eid Khutba bis zum Sonnenuntergang am 12. von Dhull Hijja (3 Tage) durchgeführt. Wir hören auf, Spenden um Mitternacht des 11. Dhull Hijja zu nehmen. Gemäß den Hanafis ist Kurban ein Waajib für jeden erwachsenen Muslim. Die anderen Schulen der islamischen Rechtsprechung halten es jedoch für eine Sunna. Kurban wird jedes Jahr anlässlich des Eid-ul-Adha gemacht. Kurban kann im Namen einer anderen Person durchgeführt werden. Es ist erlaubt, Qurban im Namen des Propheten saw oder eines anderen verstorbenen Muslims zu geben.
Ein Kurban ist 1/7 eines großen Rindes (Kuh, Ochse, Wasserbüffel) oder Kamels, oder eines ganzen Schafes oder einer Ziege.
Um als Kurban akzeptiert zu werden, müssen die Tiere auf die entsprechende islamische Art und Weise (Halal) geschlachtet werden. Swiss Barakah Charity wählt Tiere auf der Grundlage der Sunna-Anforderungen aus: Das Tier sollte aus einem gesunden Bestand ohne sichtbare Mängel ausgewählt werden. Schafe und Ziegen müssen mindestens ein Jahr alt sein und gelten als 1 Kurban. Rinder müssen mindestens zwei Jahre alt sein und gelten als 7 Kurban. Kamele müssen mindestens fünf Jahre alt sein und zählen als 7 Kurban. Tiere sollten nicht geblendet, abgemagert (krank), zahnlos oder mit gebrochenen Gliedmaßen sein, vorzugsweise sollten Ohren und Schwanz ganz sein, aber keine Notwendigkeit.
Schärfen des Messers, bevor das Tier geschlatet wird. Es wird geachtet, dass das Tier mit dem richtigen Messer geschlachtet wird. Füttere das Tier, gib dem Tier Wasser und beruhige das Tier, zeige Freundlichkeit und Barmherzigkeit gegenüber dem Tier. Sicherstellen, dass der Schlachtbereich sauber und frei von lebenden Tieren ist. Vorkehrungen für Blutabfluss, Fliegenbekämpfung und allgemeine Sauberkeit treffen. Führe das Tier human zur Schlachtung. Führe den Schlachtvorgang nicht vor anderen lebenden Tieren durch. Halte strenge Hygienevorschriften ein.
Nach islamischem Recht verlangt die rechtliche Reinigung des Fleisches von Tieren, dass die folgenden Bedingungen erfüllt sind: Machen der Absicht. Rezitiere den Namen Gottes (Tasmiyah), während du das Tier schlachtest (vorzugsweise laut). Das Häuten des Tieres sollte erst beginnen, wenn das Tier aufhört zu treten. Fleisch und Innereien so schnell wie möglich getrennt, sauber und kühl halten.
Wir führen den Kurban hauptsächlich in den ärmsten Ländern der Welt durch. Zu diesen Ländern gehören, Malawi, Somalia, Benin, etc.(diese Aufzählung ist nicht abschliessend). Spezifische Anfragen für Kurban in anderen Regionen können für Interessenten berücksichtigt werden.
Die Verfügbarkeit der Tiere und die lokalen Präferenzen bestimmen, welche Tiere geschlachtet werden, so dass es nicht möglich ist, dies festzulegen.
Islamisch gesehen wird es bevorzugt, das Fleisch in drei Teile aufzuteilen. Ein Teil für den Eigenbedarf, ein Teil für Angehörige und ein Teil für Arme und Bedürftige (vorzugsweise Muslime). Da wir den Kurban in deinem Namen durchführen, verteilen wir 100% des Fleisches an die Bedürftigen. Wir geben Fleisch und Haut nicht gegen Bezahlung weiter. Die Häute(Leder) werden an diejenigen verteilt, die sie benötigen. Gib das Fleisch, das du selbst erhalten und essen möchtest. Wir sorgen dafür, dass es keine Verschwendung gibt.
Das gesamte frische Kurban-Fleisch kommt den lokalen armen und bedürftigen Familien zugute, so dass sie an der Feier des Zuckerfestes teilnehmen können. Das Kurban-Fleisch wird entweder verteilt, damit die Familien eine warme, nahrhafte Mahlzeit für das Zuckerfest zubereiten können, oder unsere lokalen Teams organisieren Gemeinschaftsmenüs, bei denen wir warme, nahrhafte Mahlzeiten für bedürftige Menschen in der Region zubereiten und kochen.
Auf jeden Fall! Du kannst Kurban im Namen von jemand anderem geben, einschließlich eines verstorbenen Freundes oder Verwandten. Du kannst Kurban auch im Namen des Propheten geben, aber das muss zusätzlich zu deinem eigenen Kurban geschehen.
Während dieser Zeit verlangt die islamische Tradition, dass du weder Haare oder Nägel schneiden noch Teile der Haut entfernen solltest.
Wir werden die Annahme von Kurban-Spenden nach dem zweiten Tag des Eids einstellen.
Ein Kurbani hilft mindestens 30 Personen einmalig.
Nein, Kurban ist eine separate Verpflichtung.

Wir senden eine Quittung zur Bestätigung der Spende, aber wir können keine Benachrichtigung geben, wenn einzelne Kurbane aufgrund der logistischen Komplexität fertiggestellt wurden.

Ja. Swiss Barakah Charity ist eine steuerbefreite Organisation und deine Spende ist innerhalb der Richtlinien des CH-Rechts steuerlich absetzbar. Wir versenden nach Ablauf des Jahres automatisiert eine Spendenbescheinigung!

Sorge dafür, dass du uns Adressänderungen etc. mitteilst ;-)